DGUV-Vorschrift 1 DGUV-Vorschrift 1  „Grundsätze der

Software Unfallbuch zur Dokumentation von Unfällen

Elektronisches Verbandbuch - Software für Arbeitssicherheit: schnell, einfach & effizient. - Software jetzt testen -
Grundsätze der Prävention DGUV-Vorschrift 1 „Grundsätze mehr...
DSGVO Datenschutz Grundverordnung DGUV-Vorschrift 1  „Grundsätze der

Software Unfallbuch zur Dokumentation von Unfällen

Elektronisches Verbandbuch und die DSGVO Datenschutz Grundverordnung
DSGVO Datenschutz Grundverordnung DGUV-Vorschrift 1 „Grundsätze der mehr...
Arbeitgeber bei Unfall Arbeitgeberpflicht: Grundsätze der

Software Unfallbuch zur Dokumentation von Unfällen

Elektronisches Verbandbuch und die DSGVO Datenschutz Grundverordnung
Arbeitgeberpflicht bei Unfall im Betrieb Arbeitgeberpflicht: Grundsätze der mehr...

Mit der Verbandbuchsoftware entfällt das lange Suchen der Prüfprotokolle
Mit unserer Software fällt es ihnen leicht, bei sicherheitsrelevanten Prüfungen die Nachweise vorzulegen.
Die Software ermöglicht Ihnen die gesetzlich vorgeschriebenen Gesetze und Vorschriften im Arbeitsschutz einzuhalten.


Der Gesetzgeber misst dem Verbandbuch eine große Rolle zu
Sollten Sie beim Verbandbuch fehlerhaft oder lückenhaft arbeiten, führt dies zu einem problematischen Audit. Im Zuge einer Betriebsprüfung kann auch die Richtigkeit Ihrer Verbandbuchdokumente auf dem Prüfstand stehen.

Die Verbandbuchsoftware ist bei vielen Unternehmen das zentrale System zur Verwaltung der Verbandbucheinträgen.

Verbandbuch-Software. Enorme Zeitersparnis. Dokumentation sicher durchführen. Wir bieten eine Software zur Verwaltung des gesetzlich vorgeschriebenen Verbandbuchs. Alle Dokumente parat

Folgende Informationen müssen im Verbandbuch festgehalten werden

  • Name der verletzten bzw. erkrankten Person
  • Angaben zum Hergang des Unfalls/Gesundheitsschadens (Datum/Uhrzeit, Ort, Hergang, Art und Umfang der Verletzung/Erkrankung)
  • Name der Zeugen
  • Erste-Hilfe-Leistung mit Datum und Uhrzeit, Art und Weise der Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • Name des Ersthelfers bzw. der Ersthelferin

Gemäß BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) dürfen Verbandbücher nicht mehr frei zugänglich aufbewahrt werden und für jedermann einsehbar sein.